Beate Schleuß

 

Physiotherapeutin, Heilpraktikerin, Osteopathie 

 

Sprachen: Deutsch, Englisch

 

Mitgliedschaft u.a. in:

  • VOD (Verband der Osteopathen Deutschland e.V.)
  • Member of The Sutherland Cranial College of Osteopathy, MSCCO, seit 2015
  • Forum Essenzia e.V. 
  • VUH (Verband unabhängiger Heilpraktiker)
Seit 2012 in eigener Praxis

2011

Heilpraktikerprüfung / Heilpraktikererlaubnis (Prüfungsamt Hannover/ Gesundheitsamt Göttingen)

2004-09

Osteopathieausbildung am Institut für angewandte Osteopathie Hannover/ Bitburg, berufsbegleitend (IFAO)

Abschlußprüfungen und BAO-Prüfung 2009 

1988

Staatsexamen an der Krankengymnastikschule am Oskar-Helene-Heim / Freie Universität Berlin (heute Wannsee-Schule)

1985 Abitur am Gymnasium Steglitz, Berlin

Berufliche Tätigkeit u.a. Rittberg- Krankenhaus, Lichterfelde; Malteser- Krankenhaus; Diakoniestation Zehlendorf- West, KG-Praxis Gumlich (jeweils Berlin), Zentrum für osteopathische Medizin, Göttingen

 

Zwischen 1995 und 2003 Familienzeiten ( Mutter von 4 Kindern)

Weiterbildung

Osteopathie (postgraduiert)

  • Living Autonomics       SCCO Conference 2019, London, UK
  • Spark in the Motor ( Modul 7 Pathway).  Stroud, UK
  • MIH Conference Women's Health (Oktober 2018, Molinari Institute of Health, London, Renzo Molinari, Sue Turner, Stuart Korth et alii)
  • Osteopathische Medizin und Innere Organe (Osteopathic Medicine, Organs and Systems, Stroud, UK) Modul 3 Pathway. 2018
  • Head First Conference, London, UK (SCCO Faculty, Dr.Frank Willard, Robyn Seamer, Laurie Hartman et alii Juni 2017)                                                                                               Schädel- und Wirbelsäulentraumata- Diagnostik, Erfahrungsberichte,osteopathische Konzepte
  • The Osteopathic Voice (Ashley Stafford and Susan Turner, Stroud, UK)
  • The Functional Face (Louise Hull, Sybil Grundberg, Susan Turner u.a.) (Modul 8 Pathway)(Sutherland Cranial College of Osteopathy, Stroud, UK)
  • Postgraduierte Fortbildungsreihe Pädiatrische Osteopathie in GroßBritannien           2015 bis 2017.    Hilary Percival, Mark Wilson, Sue Turner, Peter Cockhill u.a.
  • The Thorax (Der Brustkorb) (Timothy Marris, DO, GB)
  • The Other Temporal Factor (How we relate to time- wie wir uns in Bezug zur Zeit setzen, Timothy Marris, DO, GB)
  • 3rd Age Conference, Health in Advancing Age (Gesundheit im fortschreitenden Alter) (Sutherland Cranial College Faculty, London, GB)
  • Kinderheilkunde: Introduction to Paediatrics (Sutherland Cranial College, Stroud,UK(Modul 9 Pathway))
  • Osteopathiekongreß VOD 2014
  • Die Stimme des Sängers in der Osteopathie (Osteopathie / Phoniatrie) (Dr. Jean-Blaise Roch, F)
  • ImmotionEmotionale Verletzungen und ihr Ausdruck im Gewebe ( I - VI von VII)                                                                                                                                                                Wie die Psyche den Körper klinisch beeinflusst (Christine Conroy, D.O, GB)    Seit Mai 2014 jährlich
  • Pädiatrie I - III N.Mitha D.O., E.Möckel D.O.  2013-15
  • Fortbildungen beim Sutherland Cranial College (GB)
    • Osteopathy in the Cranial Field (Modul 2, 2013 , 2015)
    • Balanced Ligamentous Tension (Modul 4) und andere
  • Biodynamische Osteopathie ( Tom Shaver, D.O) 1-3
  • The Embryo and the Health Osteopathiekongreß VOD 2012
  • Viszerale Osteopathie - funkt. Modell der Zentralsehne ( Alain Gassier,F)
  • Osteopathie in der Frauenheilkunde — VOD Kongreß 2011
    • Osteopathie bei Kinderwunsch (Karlheinz Riedl,D.O.,D)
    • Osteopathische Ansätze bei Endometriose (Caroline Stone, AUS)
  • Gynäkologie für Osteopathinnen (Irene Heuer, D.O, D)
  • Thorax und Atmung Osteopathiekongreß VOD 2011 
    • Osteopathie und Geburtshilfe: Behandlungsmodalitäten zur Erleichterung von physiol. Veränderungen in Thorax u. Mediastinum (Dr. Steven Sandler, GB)
  • Untersuchung und Behandlung des Säuglings und Kleinkinds aus osteopathischer Sicht, I und II, (Kristin Peters,D.O, D.Metcalfe, D.O) 2011
  • Fasziale Dekodierung, Grundkurs und advanced (Serge Paoletti, D.O.,F)
  • Osteopathische Herangehensweise im HNO-Bereich (Alain Lignon,D.O.,F))

 

Bedeutung des Symbols "osteopathische Behandlung von Kindern" des Verbands der Osteopathen:

 Therapeuten haben sich nach ihrer erfolgreich abgeschlossenen Osteopathieausbildung entsprechend den Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft „osteopathische Behandlung von Kindern“ weitergebildet und verfügen über langjährige praktische Erfahrung in der Behandlung von Kindern. (Zitat Verband der Osteopathen Deutschland)

Physiotherapie

Unter anderem:

  • Geburtsvorbereitung (A. Muzykorska) 
  • Beckenboden- und Sphinkterdysfunktion, Tanzberger- Konzept I und II (A. Orthofer- Tihanyi)
  • Propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation ( PNF) Grund-und Aufbaukurs (B. Fisches) 
  • Krankengymnastische Konzepte bei Ataktischen Bewegungsstörungen (P. Maiwald) 

 

Diverse

Seit 1992

Aromatherapie

  • Seminare bei A. Thum (D), B. Bernrath-Frey (CH), Eliane Zimmermann (IRL) u.a.
 1997-99
  • zweijährige Grundausbildung in klassischer Homöopathie (Göttinger Homöopathieschule),
  • Abschlußprüfung
  • div. Seminare bei Dr.P. Mattmann-Allamand(CH), Giorgos Vithoulkas 
(GR, Alonnissos), Anne Schadde(D) und anderen

Hinweis

Ich biete in meiner Praxis keine klassische homöopathische Behandlung an.

Es gibt im Raum Göttingen etliche gute HomöopathInnen. Die notwendige regelmäßige Weiterbildung im Bereich von Osteopathie und Homöopathie kann ich nicht in dem Umfang leisten, den ich für notwendig halte, daher habe ich mich für eines dieser Fachgebiete entschieden.

 

Ich berücksichtige bei der Anwendung oder Verschreibung von ätherischen Ölen selbstverständlich die Wechselwirkungen einiger Inhaltsstoffe mit homöopathischen Medikamenten und wähle Öle mit ähnlichem Wirkungsspektrum, die andere Inhaltsstoffe enthalten, sollten Sie sich in homöopathischer Behandlung befinden.